Döörper Weihnacht 2022

(Aktualisiert am 13.12.22)

Sie war fantastisch, die Döörper Weihnacht 2022, sie war noch toller als alle vorherigen, hörte man, aber nein, sie war einfach nur wieder und vielleicht anders schön. Und das vor allem nach zwei Jahren Zwangspause. Die Besucher*innen schienen ganz viel Nachholbedarf zu haben, denn schon am Samstag waren die Straßen und Plätze im historischen Ortskern mehr als gut gefüllt. Und auch das Wetter spielte mit, kalt, aber nicht zu kalt, und vor allem trocken – eben Glühweinwetter.

Und so durften wir sie wieder genießen, die Weihnachtsmarktromantik, die ganz besondere, die heimelige Atmosphäre, die unvergleichliche Stimmung zwischen den beiden Kirchen.

Darüber wurde bereits an verschiedenen Stellen ausführlich berichtet, und deshalb sagen wir heute nur noch DANKE

  • allen sichtbaren und unsichtbaren Helfern, die auf ihre Weise zum großartigen Erfolg bei diesem Neustart beigetragen haben,
  • der Marktleitung mit Sabine Fries, Wilfried Rödder und Wolfgang Wörner, die immer wieder eine logistische Meisterleistung vollbringen,
  • allen Ausstellern und Vereinen, die mit zu diesem besonderen Markt passenden Angeboten jeder Art diesen zu dem in der Region einzigartigen werden lassen,
  • allen am Rahmenprogramm Beteiligten, auf der Bühne und in der Pfarrkirche Sankt Severin. Auch das Programm gehört in seiner Vielfalt und Qualität zum perfekten Gesamtkonzept,
  • Jürgen Müller für die Bühnentechnik Beschallung, eine unverzichtbare Hilfe für alle Musiker, Sängerinnen und Zuhörer,
  • den Gaststätten im historischen Ortskern, den Bäckereien und den Sponsoren, die uns immer wieder unterstützen,
  • nicht zuletzt allen Besuchern des Marktes, und hier an dieser Stelle allen Döörpern, die mehr als 25 Jahren die Döörper Weihnacht mit großer Freude annehmen und zu einem Fest der Begegnung werden lassen.
Unsere fleißigen Helfer, ohne die nichts liefe. (Foto: W. Steimel)
Die Ehrenvorsitzenden des BVR (Foto: W. Steimel)